Wie alles begann ...

2014 – Der erste Prototyp

Es begann mit einer simplen Demo 2014, die sich immer weiter entwickelte und schließlich im Bau einer speziellen Steuer Hardware gipfelte. Hier der erste öffentliche Text. Erst 18 Monate her, aber schon so weit entfernt …

„Diese Demo ist ein Ableger meiner Demo „Back to Hogwarts“. Sie ist eine FREIE, NICHT KOMMERZIELLE, NICHT OFFIZIELLE Oculus Rift Demo, gemacht von einem Harry Potter Fan!

Flieg auf dem Rücken von Seidenschnabel, oder auf einem Besen, über das Gelände Hogwarts.

Spüre die Höhe über der Schule, streife die Baumwipfel in der Nähe von Hagrids Hütte, versuche durch die Tore des Quidditch Feldes zu fliegen, stoße hinab zum See und sieh dem Durmstrang Schiff beim Auf-und Abtauchen zu, teile den heranfliegenden Möwenschwarm usw…
Kurz – genieße Deinen Flug in der Welt von Hogwarts!

Die Demo wird z. Zt. auf die DK2 umgestellt. Sobald sie fertig ist, wird sie im Download Bereich angeboten.“

Der „Hogwarts Magic Flight“ Sitz (Hardware)

Die Steuerung Seidenschnabels ist denkbar einfach – er fliegt, wohin man (mit der Rift) guckt. Unglücklicherweise stören die Riftkabel 360 Grad Drehungen und wickeln sich um den Körper (dies kennt wohl jeder „Rifter“, der die Brille nicht nur im Sitzen ausprobiert).

Deshalb habe ich meinen „Hogwarts Magic Flight“ Sitz entwickelt.

Einfach auf den Sattelsitz setzen, Rift und Kopfhörer aufsetzen, Gamepad in die Hand und losfliegen. Der Sitz läßt sich links/ rechts endlos um 360 Grad drehen – und mit ihm die Rift (auf dem Kopf des Piloten). Die Riftkabel werden an den Laptop angeschlossen, der sich hinter dem Sitz befindet und mitdreht. Das erforderliche Stromkabel des Laptops wird durch den Sitzfuß geführt und kann dank eines eingebauten elektronischen Bauteils nicht verdrehen.

An alle, die den Sitz ausprobieren werden: „Viel Spaß mit einem einzigartigen Fluggefühl rund um Hogwarts!“

© 2016 locomotionVR. All rights reserved.